Marktplattform für Mutual Flexibility Agreements

Der IRES-Flexibilitätsmarkt ist ein moderner Energiemarkt, der den Handel von zeitlich verschiebbaren, verbraucherseitigen Lasten (Mutual Flexibility Agreements – MFAs) erlaubt. Statt der üblichen Stunden- bzw. Viertelstundenprodukte setzt die Plattform auf ein innovatives Datenmodell, das es dem Kunden erlaubt die erworbenen Flexibilitäten kurzfristig zu steuern und zeitlich zu verschieben.

Die Plattform wird im Rahmen des BMWi-geförderten Projektes Flexhub prototypisch eingesetzt und in Kooperation mit verschiedenen Partnern aus Forschung und Industrie weiterentwickelt, um eine ökonomisch sinnvolle und nachhaltige Integration volatiler Energieressourcen ins Stromnetz zu ermöglichen.

Einige Live-Daten unserer Demo-Instanz (simulierte Daten):

Isometric modern cloud technology and networking concept. Web cloud technology business. Internet data services vector illustration by Golden Sikorka (shutterstock.de)
7557
MFA-Angebote
87.91 MWh
gehandelte Energie
41.67 t
CO2-Einsparung
0.19 €/kWh
MFA-Index

IRES ist für ...

Verteilnetzbetreiber, die Engpassmanagement betreiben wollen.

Verteilnetzbetreiber können die Angebote auf IRES nutzen, um entstehende Netzengpässe durch Verschiebung von flexiblen Verbrauchern marktgerecht zu vermeiden.

Energieversorger, die Flexibilität bei Kunden vermarkten wollen.

Über IRES können Sie flexible Lasten ihrer Kunden vermarkten. Ihrem Kunden entstehen keine Unanehmlichkeiten, da die Lieferung der Energie garantiert ist und Sie generieren eine neue Einnahmequelle.

IoT-Anbieter, die ihren Kunden etwas mehr bieten wollen.

IoT-Anbieter, die die Flexibilitäten ihrer Kunden gewinnbringend empowern wollen, können Schnittstellen zu IRES implementieren.

Seien Sie Teil der Energiewende und vereinbaren Sie noch heute einen Termin, um einen Demozugung zu erhalten.

Blog

Alle Blogeinträge Anzeigen

Das Team